Ich sehe eine Kirsche!

„Ich sehe eine Kirsche!“

Im Frühling haben die Kinder der Klasse 2 immer wieder beobachtet, wie sich die Natur verändert. Sie haben nach ersten Anzeichen für den Frühling Ausschau gehalten und währenddessen viel über Bäume gelernt. Immer wieder kam dabei der Wunsch auf: „Wann gehen wir mal in den Wald?“ Als es nach Ostern endlich warm genug wurde, machten wir uns also auf den Weg Richtung Ohligser Heide. Dort haben die Kinder hautnah erleben können, wie unterschiedlich die Blätter und Rinden von Eiche und Buche, Ahorn und Fichten aussehen und sie durften sogar probieren, wie sie schmecken!

Besonders gut können sie inzwischen auch Birken und Kirschen inmitten des Waldes entdecken: Quergestreifte Baumstämme sind da ein sicheres Erkennungsmerkmal. So hatten sie viel Spaß dabei, die Natur hautnah zu erleben, auch wenn man dabei schon mal ein bisschen nass oder dreckig wird…