Das Hildener Kinderparlament besucht das Friedensdorf

Hanna Nele erzählt ihre Eindrücke

Ich war im Friedensdorf in Oberhausen.
Das Friedensdorf wurde ca. 1955 gegründet, seit 2016 unterstützt das
Kinderparlament das Dorf und seit 2005 die Wolfgang-Hamann-Stiftung. Die
Kinder im Dorf sind zwischen wenigen Monaten bis 13 Jahre alt.
Sie kommen aus Kriegsländern und sind evtl. verletzt oder traumatisiert.
Es fehlt die Gesundheitsvorsorge in ihrem Land oder sie haben Wunden,
die nicht gut heilen.
Im Friedensdorf habe ich ganz viele Kinder kennengelernt.
Die meisten Kinder hatten eine Brandverletzung, das sah ziemlich schlimm
aus. Die Kinder haben uns sofort angesprochen, obwohl sie Menschen nicht
mehr richtig trauen.
Manche haben sich einfach über uns kaputt gelacht, ohne, dass wir was
gemacht haben. Es war ziemlich witzig.
Eine Freundin von mir hat Verstecken mit kleineren Kindern gespielt. Ich
durfte einfach so mitmachen. Am nächsten Tag habe ich Effa
kennengelernt. Wir haben Frisbee gespielt.
Es hat sogar geschneit. Die meisten Friedensdorf Kinder kannten keinen
Schnee.

Es war eine schöne Zeit!