Das Fußballturnier der Hildener Grundschulen

    

Am 6. April war es endlich wieder so weit: Die FCS Hilden war mit einer Mannschaft bei den diesjährigen 20. Fußball-Stadtmeisterschaften der Jungen in der Bezirkssportanlage Am Bandsbusch vertreten.  Die Mannschaft hatte in der Fußball AG über viele Monate hart und engagiert trainiert und sich mit den Coaches Judith Rossol und Sven Schneider von der Talentschmiede Solingen auf das Turnier vorbereitet. Den Trainern war es gelungen aus den Spielern ein eingespieltes Team zu formen.

Am Tag des Turniers war die Aufregung groß. Bürgermeisterin Birgit Alkenings eröffnete das Turnier mit sieben Schulmannschaften.

       
Es warteten starke Gegner, aber das Team der FCS bestehend aus Leander Breitenstein, Lenni Herborn, Alexander Hilse, Fynn Kasper, Johannes Kühfuss, Esteban Romero, David Santos, Leon Schillings, Florian Seul und Nikola Stankovic trat entschlossen an. Unterstützt von der mitgereisten Fangemeinde wurde mit Mann und Maus gestürmt und verteidigt, und die Torwarte hielten überragend. Leider wurde der leidenschaftliche Einsatz nicht belohnt und fast alle Spiele gingen verloren. Es zeigte sich aber gerade in der Niederlage, dass die Jungen als Team zusammenhielten, sich gegenseitig anfeuerten und auch immer fair spielten. Die Mannschaft muss nun den Weggang der Viertklässler verkraften und im nächsten Jahr mit einem neuen Team antreten.

Stefanie Breitenstein
(„mitgereiste“ Mutter und Fan)