Unser Schulgottesdienst

Wir feiern diesen Gottesdienst im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Mit diesen Worten beginnt jeden Dienstag Morgen der Schulgottesdienst, an dem die Klassen 4a und 4b in diesem Schuljahr teilnehmen. Dazu müssen wir nur auf die andere Straßenseite gehen und schon sind wir in der Erlöser-Kirche, in der wir die Kinder aus den beiden anderen Grundschulen im Hildener Süden treffen.

 

Dort wird immer viel und gerne gesungen. Meistens begleitet uns Pfarrerin Schüller auf ihrer Gitarre, manchmal haben wir aber auch Unterstützung durch die Kirchenorgel.

In jedem Jahr lernen die Kinder im Gottesdienst gemeinsam einen Psalm auswendig. Damit dies einfacher geschieht, überlegen wir zu jedem Vers gemeinsam, welche Bewegung dazu passen könnte und sprechen dann alles mit unseren Bewegungen.

 

 

In diesem Jahr ist dies der Psalm 36, 6-10

Herr deine Güte reicht, soweit der Himmel ist.
und deine Wahrheit so weit die Wolken gehen.

Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes
und dein Recht wie die große Tiefe.
Herr, du hilfst Menschen und Tieren.

Wie köstlich ist deine Güte, Gott,
dass Menschenkinder unter dem Schatten
deiner Flügel Zuflucht haben!

Sie werden satt von den reichen Gütern
deines Hauses,
und du tränkst sie mit Wonne wie mit einem Strom.

Denn bei dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Licht sehen wir das Licht.

 

In den letzten Wochen hat Frau Schüller uns Geschichten über Menschen erzählt, die mit oder für den Glauben gekämpft haben. Manchmal wurden sie sogar verfolgt, weil sie an Gott geglaubt haben. Darum hatten sie ein Geheimzeichen: den Fisch (griechisch: ICHTYS)

Jeder Gottesdienst endet damit, dass wir uns gegenseitig den Segen Gottes zusprechen:
Gott segnet dich, und du sollst ein Segen sein!