Piraten entern die FCSH

Unsere diesjährige Karnevalsbetreuung stand unter dem abenteuerlichen Motto „Piraten in Hilden“.

Von Montag bis Donnerstag tauchten die Kinder ein in das Leben eines Piraten. Da wurden Augenklappen gebastelt, Flaggen hergestellt und Schatztruhen verziert.

 

Die Kinder konnten unter verschiedenen Angeboten wählen. Sie haben mit Speckstein gearbeitet, einen Kompass oder Holzschiffe gebaut, Sandkarten hergestellt oder Leder punziert. Aus Playmais wurden sogar ganze Inseln gebastelt.

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit verschiedenen Sportaktivitäten, wie Flaschenfußball, Bogen schießen oder Riesen-Mikado. 

Im Spieleparcour mussten die Kinder eine Piratenprüfung absolvieren, sich auf Schatzsuche begeben oder ihre Insel verteidigen. Abenteuerlich wurden sie geschickt per Schatzkarten, Kompass und Fernrohr durch ein Piratenleben manövriert. Spiele, Pokale und außergewöhnliche Aufgaben halfen dabei.
Ziel war es den „großen Schatz“ zu finden mittels des Rettungsringes, Jesus Christus und eine persönliche Freundschaft mit Gott einzugehen. Hierzu wurden verschieden Bibelstellen aus der Apostelgeschichte thematisiert: „Wie wird man Seemann“ – die Berufung des Paulus; „Was macht mich zu einem Piraten“ – „Die erste Missionsreise oder „Was mache ich in Schwierigkeiten „– eine schwierige Überfahrt.

   

Nach einem gemeinsamen Abschluss in der Turnhalle, war die abenteuerliche Betreuungswoche auch schon wieder zu Ende und unsere „Piraten“ durften ihre gebauten und gebastelten Sachen und einige neue Freundschaften mit nach Hause nehmen.

„Es gab Spiele und wir konnten verschieden Sachen machen. Ich habe ein Schiff aus Holz gebaut, mit Leder gearbeitet und ein Schatzkarte aus Sand gemacht. Das fand ich toll.“
Julian, 3b

"In den Ferien haben wir tolle Sachen gemacht. Zu dem Thema Piraten haben wir viele Spiele gemacht und es gab sogar Pokale. Wir werden in Gruppen eingeteilt und in jeder Gruppe gab es einen Captain. Das waren Erwachsene. Jedes Team hat eine eigene Flagge gestaltet und mit Playmais tolle Sachen gemacht. Wie schon gesagt, es gab Pokale und für die haben wir Wettbewerbe gemacht. Manchmal haben wir sogar Geschichten von Jesus gehört."
Julia, 4b

"Mir hat besonders gefallen: Die Party und das Bogenschießen."
Max, 4a

"In den Ferien durften wir uns verkleiden. Und da war ein Mann da, der mit uns tolle Sachen gemacht hat. Wir haben auch gebastelt, z. B. einen Kreisel, ein Boot, einen Kompass, eine Schatztruhe, gestanzte Anhänger und Sandkarten. Wir haben auch Spielwettbewerbe um Kreisel gemacht.. Wir haben Geschichten über Gott und Jesus gehört."
Kirsten, 3a