Im Schlafanzug "baden" gehen

Unsere Drittklässler haben im 3. Schuljahr Schwimmunterricht.

Jeden Mittwoch machen sich die Klassen 3a und 3b auf zum Hildorado. Begleitet werden sie von Frau Rossol, Frau Uth (Übungsleiterin des DLRG in Wuppertal) und einem FSJLer.

Neben dem Vermitteln von Schwimmtechniken, dem Tauchen und Springen, geht es aber auch darum, die Freude am Element „Wasser“ zu wecken bzw. zu erhalten.

So gibt es zum Beispiel zum Abschluss jeder Schwimmstunde eine „Spielzeit“, in der die Kinder im Lehrschwimmbecken mit großen Brettern, Ringen u.ä. toben, tauchen, springen und spielen.

Ebenso besteht die Möglichkeit im Rahmen des Schwimmunterrichts ein Schwimmabzeichen zu erwerben.

Besonderes Highlight ist immer die letzte Unterrichtsstunde vor den Ferien, wo auch mal die große Rutsche benutzt werden darf oder das „Kleiderschwimmen“, das dieses Schuljahr Anfang Mai stattfand. Hierzu durften die Drittklässler Schlafanzüge bzw. Nachthemden mitbringen und diese beim Schwimmen anziehen...

Die Kinder waren begeistert:

Jan: Ich fand das Kleiderschwimmen sehr cool. Das war mal etwas Neues – so richtig cool.

Emma: Es hat Spaß gemacht, weil es mal ein ganz anderes Gefühl ist, in Kleidung zu schwimmen.

Nele: Cool, abgefahren und schwierig. Meine Hose ist immer gerutscht.

Selena: Ohne Kleidung fühlte man sich dann wieder ganz befreit.

Max: Alles was wir im Schwimmunterricht machen, macht immer Spaß. Das Spielen zum Abschluss ist cool.

Lenni: Heute hat´s besonders Spaß gemacht, da wir mit Schlafanzügen im Wasser waren.

Philip: Extrem abgefahren – mit Kleidung ins Wasser springen.

Moritz: Ich finde gut, dass wir auch Schwimmabzeichen machen können.