Ganztagsbetreuung an den Karnevalstagen

 

Der Mittwoch Vormittag begann für die 1. und 2. Klasse  in der Sporthalle mit Selbstbehauptungstraining bei Julio. Währenddessen gab es für die 3. und 4. Klasse Frühstück. Danach wechselten die Klassen. Im Laufe des Vormittags kam Tobbe mit seinem Team vom Adventure-Center aus Seelscheid und begann damit verschiedene Spielstationen für die Kinder aufzubauen. Es gab z. B. eine Station, an der man aus Playmais ein Gesicht basteln konnte. In der Mehrzweckhalle wurde Armbrustschießen, Dosenwerden und ein Geschicklichkeitsspiel mit einem Elektrostab angeboten. Woanders konnte man Legotürme auf Zeit bauen, doch die wahrscheinlich beliebteste Station war die Zuckerwattenmaschine auf dem Schulhof.

 

 

   

Nach dem Mittagessen wurde unten in der Mehrzweckhalle Klötzchenfußball angeboten. Bei diesem Spiel bekommt jedes Kind einen Holzklotz, den es vor sich hinstellt. Danach werden mehrere Bälle ins Spiel gebracht und die Kinder müssen versuchen den eigenen Klotz zu schützen. Die Kinder, die kein Klötzchenfußball spielen wollten, beschäftigten sich bei Bastelangeboten, im Freispielraum oder auf dem Hof. Die vielen bunten Kostüme regten zusätzlich zum Spielen an.

 

    

Der Donnerstag Vormittag begann wieder mit Selbstbehauptung bei Julio. Nach dem Frühstück machten Tobbe und sein Team mit den Kindern ein Quiz  zu verschiedenen Themen, wie z. B. Bibel oder Essen. Da die Zuckerwattenmaschine schon am Vortag der Renner war, wurde sie auch an diesem Tag wieder aufgebaut. Auf vielseitigen Wunsch der Kinder wurde nach dem Mittagessen wieder Klötzchenfußball gespielt.

 

    

Der Dienstagvormittag begann für alle mit Frühstück und einer Andacht. Danach durften die Kinder sich gegenseitig schminken oder im Freispielraum oder auf dem Hof spielen. Dann wurden in der Mehrzweckhalle verschiedene Ballonspiele gemacht haben. Später wurden Freundschaftsbänder oder mit Bügelperlen gebastelt, mit Lego gebaut oder Popcorn gegessen. Der Film über Freundschaft passte dann auch gut zum Thema.

Alle hatten viel Spaß und wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Tobbe und seinem Team für die vielen Spielangebote und das bunte Programm.

Samuel Bode