Einschulung 2017

  

Die Einschulung ist immer ein großes Ereignis im Leben der neuen Erstklässler! In diesem Jahr begann dieser besondere Tag wieder mit einem Segnungsgottesdienst in der Erlöserkirche. Pfarrerin Frau Schüller erzählte den Kindern von ihrem Raben, der zur Einschulung auch eine Schultüte bekommen hatte. Darin fand er ein paar Dinge, die den Kindern – aber auch den Eltern – helfen konnten sich daran zu erinnern, dass Gott mit ihnen geht und immer für sie da ist.

Damit dies auch ganz praktisch erfahrbar wurde, sprach Frau Schüller jedem einzelnen Kind noch seinen persönlichen Segen zu. So ausgestattet machten sich die Erstklässler nun auf den Weg in die Schule zu ihrer ersten Unterrichtsstunde. Und obwohl ein Kind danach etwas enttäuscht war, weil es jetzt immer noch nicht lesen und schreiben konnte, hatten alle Kinder eine gute Zeit.
Inzwischen sind die Kleinen schon seit einigen Wochen in der Schule und fühlen sich schon fast wie „alte Hasen“. Zumindest das Schreiben der Ziffern haben sie inzwischen schon gelernt, so dass wir in dieser Woche einen Stationenlauf zu den Ziffern gemacht haben. Auf unterschiedliche Art und Weise wurden dabei die Ziffern noch einmal wiederholt, und die Kinder hatten viel Spaß beim Ausprobieren.

Andrea Lorscheid, Klasse 1a