Die Techniktürme

 

Wir hatten beim Sachunterricht 10 Experimente durchgenommen. Ich habe schon 3 gemacht, nämlich „Baut einen Tempel oder ein Hochhaus“, „Licht in der Küche“ und „Wir bauen eine Zahnradkonstruktion“. Beim Tempel bauen habe ich gelernt, wie man eine Anleitung liest und bei „Licht in der Küche“, wie man einen Stromkreis baut.
Kirsten

    

Es war sehr toll. Man hat auch viel gelernt, z. B. dass bei einem Flaschenzug, wenn man 100 g hochziehen muss und zwei Räder hat, dann zieht man nur noch 50 g. Bei 3 Rädern ungefähr 33 g und bei 4 Rädern muss man nur noch 25 g hochziehen.
Tom

Ich finde, dass das mit den Zahnrädern nicht so leicht ist, aber dafür macht es sehr viel Spaß. Ich habe gelernt, dass man das richtig bauen muss, um das Zahnrad zu drehen.
Delaine

Ich habe bei den Techniktürmen schon „Licht in der Küche“, „Baut einen Tempel“ und „Zahnradkonstruktion“ gemacht. Ich finde die Techniktürme gut, weil man viel ausprobieren kann.
Leandra

Es macht Spaß mit den Techniktürmen zu arbeiten. Ich habe „Licht in der Küche“ gemacht und eine Zahnradkonstruktion gebaut. Ich habe gelernt, dass man auch Zeichnungen lesen muss um die Aufgabe zu verstehen.
Ben

Ich habe mit Jazon, Sarah und Lucas cooles Haargel gemacht. Es war sehr stark, fest und leicht rauszukämmen. Frau Szepat hat es uns allen gut gezeigt: Konservierungsmittel, Apfelverstärkung, Farbmittel und irgendein Pulver. Das hat sehr Spaß gemacht.
Jonah

      

„Licht in der Küche“ fand ich sehr schwierig, „Baut eine Zahnradkonstruktion hat sehr Spaß gemacht. Bei „Licht in der Küche“ habe ich gelernt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Stromkreislauf zu bilden. Bei „baut eine Zahnradkonstruktion“ habe ich gelernt, dass es Spaß macht.
Ich fand es sehr, sehr, sehr sehr gut!
Julian

Auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Dankeschön an unseren Schulverein!