Die Händlerin der Worte

Am 15. Juni 2015 ging es in der Schule turbulent zu.  Es besuchte uns die Händlerin der Worte und verwandelte die Schule in einen lustigen Wochenmarkt.

Das Team der Nimmerland Theaterproduktion führte das Kindertheaterstück „Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter“ für unsere Schüler auf.

Das von Claude Theil geschriebenen Theaterstück „La marchande de mots“ wurde 2005 von Thomas Lange unter dem Namen „Die Händlerin der Worte“ für deutschsprachige Grundschulen adaptiert und 2010 von der bayrischen Schulkommission als empfehlenswert ausgezeichnet.

​Unsere Schüler wurden auf unterhaltsame und witzige Weise durch die Welt der Begriffe und Worte geführt. Das Stück handelt von einer Markthändlerin, der in ihrer Abwesenheit eine wertvolle Schatulle gestohlen wurde, in der sich alle Wörter befanden, die „zum guten Zusammenleben der Menschen wichtig sind“. Die in die einzelnen Szenen eingebetteten Lieder erzählen von der Macht der Worte, fördern Toleranz und schulen das begriffliche Denken.

Unsere Schüler spielten und sangen begeistert mit, so dass dieser Schultag zu einem besonderen Highlight wurde.