Auf Martin Luther's Spuren

     

In der diesjährigen Sommerferienbetreuung war viel los. Drei Wochen lang beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema "Mittelalter". Zunächst war sie auf den Spuren von Luther. Dabei sollten sich die Kinder eine eigene Rüstung herstellen und noch andere mittelalterlichen Gegenstände basteln. Alle hatten viel Spaß dabei und konnten sich so gut in die Zeit hineinversetzen. Durch "mittelalterliche" Spiele wie das "Burgbauspiel" und "Capture the bible" wurde dies noch verstärkt. Das gemeinsame Mittagessen mit allen Kindern war sehr unterhaltsam. Ich konnte viel über die Kinder lernen.

In der zweiten Woche sind alle zusammen zu einem Bach gegangen. Dort haben die Kinder mit Gummistiefeln im Bach nach Gold gesucht. Wir wollten eigentlich noch ein Wasserschlacht machen, aber leider war das Wetter hierzu nicht warm genug. Stattdessen haben wir alle zusammen aus Playmais eine große Ritterburg gebaut. Das hat allen Kindern total gefallen.

 

In der letzten Woche kam ein Bastelbus auf den Schulhof. Beim Basteln durften die Kinder sich für ein Schwert oder ein Pferd entscheiden. Die Jungs haben sich natürlich für das Schwert entschieden und haben auch direkt angefangen damit zu spielen.

Diese drei Wochen waren für mich ein toller Einstieg in mein Freies Soziales Jahr und es hat mir großen Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächsten Ferien und bin sehr gespannt, wie das Thema und die Angebote bei den Kindern ankommen.

Sophia Dommel