Anmeldung

Die Freie Christliche Grundschule Hilden steht Eltern und Kindern unabhängig von deren religiösen Überzeugungen offen. Der Religionsunterricht wird im Klassenverband erteilt und ist für alle Kinder ebenso verbindlich wie Schulgottesdienste und Andachten.
 

Wenn Sie Ihr Kind an der Freien Christlichen Grundschule Hilden anmelden wollen, können Sie die Downloads nutzen oder über unser Schulsekretariat eine Anmeldemappe anfordern. Wir benötigen zur Anmeldung das Anmeldeformular, die Schulbesuchsbedingungen, die Anmeldung zum Offenen Ganztag, sowie die Anlage 1 der Anmeldung zum Offenen Ganztag und eine Kopie der Geburtsurkunde. Wenn Ihr Kind am Schülerspezialverkehr teilnehmen soll, füllen Sie bitte zusätzlich den Antrag auf Schülertransport aus.

  • Anmeldungen für die 1. Klasse sind grundsätzlich jederzeit möglich. Vor den Herbstferien werden Sie und Ihr Kind zu einem Schulspiel/Aufnahmegespräch eingeladen. Hierzu bringen Sie bitte die Geburtsurkunde Ihres Kindes und gegebenenfalls die Sorgerechtsbescheinigung mit.
  • Über unsere Schule können Sie sich informieren am Tag der offenen Tür, am Informationsabend für zukünftige Grundschüler oder im Sekretariat.

 

 

  • Eine Bestätigung über den Erhalt der Anmeldung erhalten Sie nach Eingang der Anmeldeformulare und der Bearbeitungsgebühr.

 

  • Anmeldungen für Quereinsteiger sind auf Anfrage zum Schulhalbjahr möglich.
  • Alle bis dahin erhaltenen Zeugnisse und schulischen Unterlagen sollten Sie zum Anmeldegespräch mitbringen.
  • Die Aufnahme erfolgt erst nach einem Probeunterricht in der vorgesehenen Klasse nach pädagogischem Votum der Schulleitung und durch den Vorstand des Trägervereins.
  • Für alle neuen Schüler gibt es generell eine 6-monatige Probezeit.
  • Die Routen-Planung des Schülertransports mit unseren eigenen Schulbussen erfolgt nach den gegebenen Anmeldungen, gesetzlichen Vorschriften und unseren Möglichkeiten bis jeweils April. Leider besteht für die Nutzung des Schülerspezialverkehrs kein Rechtsanspruch. Wir bemühen uns bei der Routenplanung alle Schüler zu berücksichtigen. Bei ungünstiger Wohnlage kann es aber in Einzelfällen erforderlich sein, dass Sie auch eigenverantwortlich für den Transport sorgen müssen.